Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Schokogrüße in die Kinderklinik Lauchhammer - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 19. September 2019 - 04:54 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
5°C
 

Anzeige

Schokogrüße in die Kinderklinik Lauchhammer

18. April 2019 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Kleine Patienten freuen sich über unerwarteten Osterbesuch.

Schokogrüße in die Kinderklinik Lauchhammer

Der streichelzahme Osterhase zaubert kranken Kindern in der Lauchhammer Kinderklinik ein Lächeln ins Gesicht | Foto: Klinikum Niederlausitz/Steffen Rasche

Lauchhammer (MB). Derzeit erhalten in Schulen und Kitas die Osterbasteleien ihren letzten Schliff.
Doch nicht alle Kinder können mitbasteln, denn wer zur Osterzeit im Krankenhaus liegt, muss auf einiges verzichten. Osternester gehören zum Glück nicht dazu.
Dafür sorgte der Hirschfelder Osterhase bei seinem Besuch in der Lauchhammer Kinderklinik. Die Ohren sitzen perfekt und der Präsentkorb ist prall gefüllt: Bestens vorbereitet besuchte der Hirschfelder Osterhase Mitte April 2019 die kleinen Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Standort Lauchhammer des Klinikums Niederlausitz.
Hinter Nagezähnen und Schnüffelnase verbarg sich Handwerksmeister Dieter Melzer, der in der Gegend für sein österliches Engagement bekannt ist wie ein bunter Osterhase. Auch in diesem Jahr ließ er es sich nicht nehmen, Kindern, die aufgrund ihrer Erkrankung die Osterzeit im Krankenhaus verbringen, mit guter Laune, Süßigkeiten und bunten Eiern ein Lachen auf das Gesicht zu zaubern.
„Unsere kleinen Patienten freuen sich immer über Abwechslung vom Klinikalltag – besonders, wenn sie mit Schokolade verbunden ist!
Schön, dass Herr Melzer auch in diesem Jahr wieder durch unsere Kinderklinik gehoppelt ist“, würdigt Dipl.-Med. Hendrik Karpinski, Chefarzt der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin in Lauchhammer, das Engagement Dieter Melzers.

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren