Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Senftenberg: „Hier findet jeder eine Wohlfühlecke” - Märkischer Bote Senftenberg: „Hier findet jeder eine Wohlfühlecke” Senftenberg: „Hier findet jeder eine Wohlfühlecke”Märkischer Bote
Sonntag, 29. Januar 2023 - 23:44 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
0°C
 
epaper
Anzeigen

Senftenberg: „Hier findet jeder eine Wohlfühlecke”

Senftenberg & Seenland | Von | 18. September 2015

150919sfb6

Für rund 41 Millionen Euro erhielt Senftenberg vor gut sieben Jahren eine Ortsumgehung, eine große Entlastung für den Verkehrsfluss auf der Bahnhofstraße. Aufgrund zahlreicher Baumaßnahmen fahren jedoch aktuelle wieder mehr Fahrzeuge hier vorbei

Salzburger Pattiseriekunst zum Kaffee / REWE überrascht Kunden:
Senftenberg (ysr). Kunden, die in die Marien-Apotheke kommen, tun das zum Teil schon in der dritten Generation. Das Gebäude aus den 1920er Jahren stand ursprünglich nicht an einer großen Kreuzung wie heute, sondern nur an einer kleinen Straße. In der Apotheke befanden sich einst ein Rezepturbereich, ein Teelager und eine Sterilproduktion, in der Medikamente produziert wurden. „Von hier aus wurde der gesamte Altkreis und teils auch die Krankenhausversorgung übernommen“, so Inhaberin Silke Karich. Sie erinnert sich noch gut daran, wie es vor dem Ausbau der Ortsumgehung B169 „dunkel und rumpelig“ wurde, wenn ein LKW vor dem Geschäft vorbei fuhr.
Über deutlich mehr Kundenzulauf freut sich auch Leane Lösche. Die gelernte Konditorin ist mit vor rund  vier Jahren mit ihrem „Sahneschnittchen“ in die Bahnhofsstraße gezogen. Ein eigener Laden im Caféhaus-Stil war lange Zeit ihr Traum. „Hier findet  jeder Gast eine gemütliche Ecke zum Verweilen.“ Ab November unterstütz Tochter Geraldine, die in Salzburg das Patisserie-Handwerk erlernt hat die Produktion.
Unter der Dachmarke REWE ist seit März 2009 auch das Familienunternehmen Radke in der Hauptverkehrsstraße beheimatet. „Schichtarbeiter“, so Geschäftsführerin Kerstin Radke, „schätzen die langen Öffnungszeiten“. In Zusammenarbeit mit dem Zimmermeisterbetrieb John wird der Markt ab Montag noch mehr Wohlfühlambiente erhalten. Ab Mitte der Woche wird es zudem eine Sortimentserweiterung geben. Kunden dürfen sich auf eine Salatbar mit bis zu 50 verschiedenen Artikeln freuen.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: