Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Stadt sucht eine neue Rosenkönigin - Märkischer Bote - Märkischer Bote Stadt sucht eine neue Rosenkönigin - Märkischer Bote Stadt sucht eine neue Rosenkönigin - Märkischer BoteMärkischer Bote
Samstag, 4. Dezember 2021 - 20:30 Uhr | Anmelden
  • Stadt sucht eine neue RosenköniginStadt sucht eine neue Rosenkönigin

Stadt sucht eine neue Rosenkönigin

Stadt sucht eine neue Rosenkönigin
1°C
 

Anzeige

Stadt sucht eine neue Rosenkönigin

27. Januar 2014 | Von | Kategorie: Forst & Döbern |

Stadt sucht eine neue Rosenkönigin

Foto: cga-Archiv

Bewerbung ist bis zum 14. März möglich
Forst (mk). Am 27. Juni endet die zweijährige Amtszeit von Nicole II. Mit der Deutschen Rosenschau hat sie eine ganz besondere Amtszeit erlebt. Aber auch auf die neue Königin wartet viel Interessantes.Neben einem erlebnisreichen Jahr mit vielen interessanten Kontakten und Begegnungen, wird vor allem die Mitwirkung an den Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten des 750. Stadtjubiläums im Jahr 2015 im Mittelpunkt der Amtszeit stehen. Die 25. Rosenkönigin sollte folgende Voraussetzungen mitbringen:  volljährig sein, den Wohnsitz seit mindestens zwei Jahren vorzugsweise in der Stadt Forst  oder der näheren Umgebung haben und Interesse an der Historie und an der aktuellen Entwicklung  Stadt und der Region haben,  aufgeschlossen und kommunikationsfreudig. Die Krönung erfolgt am 27. Juni im Rahmen der traditionellen Rosengartenfesttage. Die Amtszeit  endet am 26. Juni 2015.Anwärterinnen auf as Königinnen-Amt können einen Gesprächstermin vereinbaren, um  alles Wissenswerte zur Bewerbung für das Amt der Forster Rosenkönigin, zur Vorbereitung auf die Jurywahl und einer möglichen Krönung zur 25. Forster Rosenkönigin zu erfahren.Anfragen sind an den Fachbereich Tourismus, Marketing und Kultur an Angela Stadach: Telefon 03562 989307, E- Mail: a.stadach@forst-lausitz.de.zu richten.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren