Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Cottbuser Stadtmuseum: Was wendisch bleibt am 9.3. - Märkischer Bote Cottbuser Stadtmuseum: Was wendisch bleibt am 9.3. Cottbuser Stadtmuseum: Was wendisch bleibt am 9.3.Märkischer Bote
Freitag, 19. August 2022 - 10:18 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Stark bewölkt
23°C
 
epaper
Anzeigen

Cottbuser Stadtmuseum: Was wendisch bleibt am 9.3.

Cottbus | Von | 4. März 2016

Gesprächsrunde zur Tradition im Stadtmuseum:
Cottbus (MB). Im neuen Stadtmuseum lädt das Wendische Museum am 9. März um 18 Uhr zur 57. Gesprächsrunde in niedersorbischer Sprache ein. Vortragende sind Stefanie Krautz (Jänschwalde), Katrin Urbanski (Cottbus) und Karin Tschuck (Dissen). Sie erzählen über die Weitergabe von Werten und Traditionen in ihren Familien und stellen ererbte Lieblingsstücke vor. Gefragt wird: Zählen bei der jüngeren Generation noch die Erfahrungswerte der Älteren? Wie wird die niedersorbische Sprache in der Familie weitergegeben? Welche Rolle hatten und haben Mutter und Vater bei der Weitergabe wendischer Traditionen? Der Abend wird kulinarisch mit der Verkostung eines Gerichts nach ererbtem Back- bzw. Kochrezept abgerundet. Zur Cottbuser Frauenwoche-Veranstaltung sind auch Männer willkommen.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: