Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Wichern-Plakette für Naëmi-Wilke-Stift Guben - Märkischer Bote Wichern-Plakette für Naëmi-Wilke-Stift Guben Wichern-Plakette für Naëmi-Wilke-Stift GubenMärkischer Bote
Mittwoch, 30. November 2022 - 00:31 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkig
-2°C
 
epaper
Anzeigen

Wichern-Plakette für Naëmi-Wilke-Stift Guben

Guben | Von | 27. September 2022

Ulrike Menzel und Markus Müller

Ulrike Menzel, Vorsitzende des Diakonischen Rates des DWB, überreicht Rektor Markus Müller die Wichern-Plakette.
Foto: DWBO/M. Kindler

Guben (MB). Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO) hat das Naëmi-Wilke-Stift Guben am 21. September 2022 für die „grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Gesundheitswesen“ mit der Wichern-Plakette ausgezeichnet. Seit vielen Jahren fördert das Naëmi-Wilke-Stift die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Gesundheitswesen, um auch polnischen Bürgern eine ortsnahe Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. Viele Hürden wurden entdeckt und ganz oder teilweise überwunden. So konnten zum Beispiel sprachliche Probleme reduziert werden. Etliche Mitarbeiter haben Sprachkurse belegt, um grundlegende medizinische Begriffe in Polnisch ausdrücken zu können. In fast allen Abteilungen gibt es mehrsprachige Mitarbeiter. Formulare, Infomaterialien und Beschilderungen sind im ganzen Haus auf Deutsch, Polnisch und nun auch Ukrainisch zu finden. Besonders die Eröffnung des internationalen Patientenbüros im November 2021 erleichtert es ausländischen Patienten, sich über die Möglichkeiten der Gesundheitsversorgung in Deutschland zu informieren.

Weitere Beiträge aus Guben und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: