Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Die Spargelsaison ist eröffnet - Märkischer Bote Die Spargelsaison ist eröffnet Die Spargelsaison ist eröffnetMärkischer Bote
Freitag, 12. Juli 2024 - 15:06 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
29°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Die Spargelsaison ist eröffnet

Region | Von | 28. April 2023

Bis zum Ende der Erntezeit, dem Johannistag am 24. Juni, liegt bei vielen Lausitzern wieder regelmäßig frischer Spargel auf den Tellern. Vom frischen Spargel von Meiers Markt aus Klein Gaglow hat sich auch der RBB überzeugt. Ulrike Fink war im Heimatjournal zu Gast bei Henri Meier.

Bis zum Ende der Erntezeit, dem Johannistag am 24. Juni 2023, liegt bei vielen Lausitzern wieder regelmäßig frischer Spargel auf den Tellern. Vom frischen Spargel von Meiers Markt aus Klein Gaglow hat sich auch der RBB überzeugt. Ulrike Fink war im Heimatjournal zu Gast bei Henri Meier. Foto: Martina Holling-Dümcke/RBB

Region (MB). Es ist wieder soweit – vor wenigen Wochen begann in Deutschland die Spargelernte. Für viele Menschen startet jetzt eine Zeit des Genießens, die bis zum Ende der Erntezeit, dem Johannistag am 24. Juni 2023, dauert. Mittlerweile ist die Spargelküche so variantenreich, dass man tatsächlich an jedem Tag ein anderes Gericht mit diesem Saisongemüse zubereiten könnte: von klassisch mit Kartoffeln über eine belegte Tarte bis zum Nudelsalat. Aber auch wer Spargel nur ein- oder zweimal pro Woche isst, lebt gesünder.
Vor dem Genuss steht auch heute noch die mühevolle Handarbeit, denn die kostbaren weißen Stangen stecken tief in der Erde.
Um sie herauszuholen, benötigt man eine sogenannte Spargelstechhilfe. Diese besteht aus einem langen Griff mit einer gebogenen Metallklinge, die am Ende spitz zuläuft. Die Stechhilfe wird in einem 45-Grad-Winkel neben der Spargelstange in den Boden gestochen, dann vorsichtig zur Stange hingedrückt, um diese aus dem Boden zu stechen. Dafür ist schon einiges Geschick nötig – und zwar Stange für Stange.

Tipp für das lange Wochenende: Am Sonntag, 30. April und Montag, 1. Mai lädt der Stadtwächter zum MITTAGSTISCH ab 11.30 Uhr ein. Besonders beliebt bei den Gästen im Stadtwächter in Cottbus, vor allem auch zum Mittagstisch, ist derzeit frischer Spargel. Den gibt es unter anderem zu Schnitzel, Pasta oder als Süppchen.

Tipp für das lange Wochenende: Am Sonntag, 30. April und Montag, 1. Mai 2023 lädt der Stadtwächter zum MITTAGSTISCH ab 11.30 Uhr ein. Besonders beliebt bei den Gästen im Stadtwächter in Cottbus, vor allem auch zum Mittagstisch, ist derzeit frischer Spargel. Den gibt es unter anderem zu Schnitzel, Pasta oder als Süppchen. Foto: Stadtwächter

Auf diese Weise ernteten die Erzeugerbetriebe hierzulande im letzten Jahr laut statistischem Bundesamt rund 110.300 Tonnen Spargel. Hinzu kommt noch der grüne Spargel, der oberirdisch geerntet wird.
Bei diesem hohen Aufwand ist es kein Wunder, dass weißer Spargel nicht sehr günstig zu haben ist. Im Übrigen wirkt sich auch die Qualität der Erde, in der die schmalen Säulen gedeihen auf die geschmacklichen Nuancen aus. Dass sie alle gleichermaßen köstlich sind, versteht sich für Spargel-Liebhaber von selbst.
Egal, wie auch immer man Spargel genießt, gesund ist er in jedem Fall.
Denn mit gerade mal rund 20 Kilokalorien pro 100 Gramm bringt er jede Menge Power mit: So deckt ein halbes Kilo Spargel in etwa die Hälfte unseres Tagesbedarfs an Folsäure – gut für Blutbildung und Zellerneuerung.
Außerdem bringt Spargel mit seiner leicht entwässernden Wirkung unseren Stoffwechsel in Schwung. Grüner Spargel enthält zusätzlich mehr vom Provitamin A.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: