Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Jubiläumsfeier der Ströbitzer Feuerwehr am 28.5. - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Fliesen Lehmann
Dienstag, 26. März 2019 - 03:01 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
2°C
 

Anzeige

Jubiläumsfeier der Ströbitzer Feuerwehr am 28.5.

23. Mai 2016 | Von | Kategorie: Top-Themen |

Jubiläumsfeier der Ströbitzer Feuerwehr am 28.5.

Zur Ströbitzer Feuerwehr gehören derzeit 40 Kameraden von denen 30 aktiv sind. Am 28. Mai laden sie alle Interessierten zum Vetschauer Platz nach Ströbitz ein, um gemeinsam den 110. Geburtstag der Wehr zu feiern. Los geht es um 10 Uhr mit einem Festumzug. Am Abend ist Livemusik aus Cottbus ein Höhepunkt Fotos: Feuerwehr Ströbitz

Ströbitzer Feuerwehr lädt am 28. Mai zum 110. Geburtstag zur großen Feier ein:
Ströbitz (mk). 103 Jahre alt ist das denkmalgeschützte Feuerwehrgerätehaus in Ströbitz. Noch sieben Jahre älter ist die örtliche Wehr selbst. Jung hingegen sind die Kameraden, welche das Gebäude mit Leben füllen. Michael Möbes ist stellvertretender Ortswehrführer. Seit 16 Jahren ist er bereits dabei – hat hier eine sinnvolle Aufgabe und viele Freunde gefunden, sagt der 26-Jährige. Der älteste hier ist der Ortswehrführer selbst. Andre Horwath ist 38 Jahre alt. „Wir waren hier schon immer sehr jung“, weiß Michael Möbes. Schließlich ist die Tauglichkeitsprüfung anspruchsvoll. 15 Einsatzkräfte und 15 Jugendliche stemmen vom Vetschauer Platz aus nicht nur die Einsätze – 67 waren es im vergangenen Jahr. Auch als gesellschaftlicher Mittelpunkt von Ströbitz hat die Feuerwehr in den vergangenen Jahren zugelegt. Weihnachtsbaumweitwurf, Frühjahrsputz, Maifest, Tag der offenen Tür, Erntefest, Halloween, AbiChallenge oder die Teilnahme am lebendigen Adventskalender der Stadt Cottbus stehen im Jahreskalender. Zur Aufgabe gehört aber auch die Pflege des Gebäudes selbst. In Eigenleistung und teils auch aus der eigenen Tasche wurden durch die Kameraden erst kürzlich die Büroräume, der Flur und der Schulungsraum mit neuer Farbe in Schuss gebracht. Am 28. Mai bei der Geburtstagsfeier zum 110. Geburtstag soll mittels eines Kuchenbasares Geld für den Turm gesammelt werden. Trotzdem dieser erst 2005 saniert wurde, ist das Holz bereits erneut marode und die Balken angegriffen. „Das ist unser Ströbitzer Wahrzeichen. Schließlich haben wir keinen Kirchturm“, sagt Michael Möbes.


Das Programm
Zur großen Jubiläumsfeier wird am 28. Mai an den Vetschauer Platz eingeladen. Gestartet wird der Feier-Tag am Flugplatzmuseum. Von hier aus geht um
10 Uhr der Festumzug durch den Ort los. Am Gerätehaus folgen die Festreden und Gratulationen. Im Anschluss wird von 11 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür eingeladen. Neben Spiel, Spaß und Führungen wird es auch Vorführungen geben. So viel sei bereits verraten – die Küche wird brennen. Die Gäste können zuschauen, wie ein Fettbrand wieder gelöscht wird. Unterstützt wird die Ströbitzer Feuerwehr dabei auch durch die Sandower Kameraden. Diese gegenseitige Unterstützung klappt prima freut sich Michael Möbes. Gäste sind weiterhin das Technische Hilfswerk, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft sowie die Johanniter. Abschließender Höhepunkt des Tages ist das Konzert der Cottbuser Band „Backfire“. Ab 19 Uhr geht es an der Bühne des Gerätehauses los. Der Eintritt für das Abendprogramm beträgt drei Euro.

 
Zur Historie
Die vielen großen Brände zur Mitte des 19. Jahrhunderts brachten die Ströbitzer dazu, sich mit einem Feuerlöschwesen zu befassen. 1845 erwarb die damals eigenständige Gemeinde  für 228 Taler eine Feuerlöschspritze und es wurde Geld für ein Spritzenhaus gesammelt, das 1865 neben der alten Schule entstand. Als Gründungsdatum verzeichnete die Chronik zum 30. Jubiläum den 30. Juni 1906. Der älteste bekannte Dienstausweis trägt das Jahr 1906. Am 1. Januar 1907 wurden 52 aktive Feuerwehrmänner eingekleidet. Das Spritzenhaus befand sich weiterhin an der Schule, bis am 16. November 1913 das fünftorige Gerätehaus mit Steigerturm am heutigen Vetschauer Platz eingeweiht werden konnte. Nach Wende konnte die Ströbitzer Wehr unter Leitung von Jürgen Horwath eine konstante Personalstärke von ca. 30 Kameraden und einen hohen Ausbildungsstand halten. Das Hauptaugenmerk im Einsatzdienst liegt bis heute auf der Unterstützung der Berufsfeuerwehr. Schwerpunkt bildet die technische Hilfeleistung. Hier agieren die Ortswehr Ströbitz in einem Löschbezirk gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren Döbbrick, Sielow und Schmellwitz. Heute zählt die Ströbitzer Wehr 15 Kameraden im aktiven Dienst sowie zehn Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung sowie 15 Kinder in der Jugendfeuerwehr.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren