Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Gartenfestival Park & Schloss Branitz am 25. und 26. Mai 2019 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 23. September 2019 - 08:56 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Heiter
8°C
 

Anzeige

Gartenfestival Park & Schloss Branitz am 25. und 26. Mai 2019

10. Mai 2019 | Von | Kategorie: Kultur & Service, Top-Themen |

Cottbus (MB). Es ist Mai und alle Gartenenthusiasten verschlägt es wieder ins Beet. Ein Grund mehr, sich gut beraten zu lassen, was die hiesige märkische Streusandbüchse braucht und zulässt.
Kein Problem beim 9. Gartenfestival Park & Schloss Branitz am 25. und 26. Mai 2019. Knapp 60 ausgewählte Gärtner, Baumschulen, Züchter und Manufakturen präsentieren mit handwerklichem und nachhaltigem Geschick die vielseitige Pflanzenwelt der wilden Mark Brandenburg. Zu erwerben sind märkische Originale, Wildblumen, Rosenvariationen, seltene Stauden, Knollen und Gehölze, aber auch Pflanzkeramik, Gartenmöbel und -accessoires. Das Besondere: Gärtnereien und Baumschulen inspirieren, sich ein eigenes, botanisches Kleinod zu Hause zu schaffen. Denn egal ob auf dem Land oder in der Stadt – auch die kleinsten Plätze, wie Terrasse, Balkon, Küchenfenster oder das Beet vor dem Haus eignen sich für Glückseligkeit in Grün.

Gartenfestival Park & Schloss Branitz am 25. und 26. Mai 2019

Wer einen entspannten Tag mit Kultur und Fachwissen anreichern möchte, der wird hier glücklich | Fotos: Florian Bröcker

Unter dem Motto „Pückler & die wilde Mark“ ermuntert das Gartenfestival, in diesem Jahr zudem mehr Blühflächen und somit Lebensraum für Bienen und Insekten zu schaffen. Schirmherrin Elke Gräfin von Pückler rät daher zu wilden Sommerwiesen: „Das Gartenfestival will anregen, regionalen Wildblumen wieder verstärkt Raum zu geben, Wiesen nicht mehr zu mähen und vor allem, nicht zu düngen. Für mich gibt es nichts Schöneres als diese Wildblumenteppiche.“ Die Festival-Macher der Agentur pool production fügen hinzu: „Bei der Gestaltung der grünen Oase ist es Ziel, mit der Natur im Einklang zu sein. Wer mit gebietsheimischem Saatgut und Pflanzen arbeitet, schenkt Insekten und Bienen Lebensraum und Nahrungsquellen. Heimische Wildpflanzen sind an die Besonderheiten des märkischen Bodens angepasst und bringen nicht nur Hygge (Gemütlichkeit), sondern leisten einen Beitrag zum Naturschutz.“
Ausgebaut wurden in diesem Jahr, neben dem Angebot der Händler, auch das kulturelle Programm.

Gartenfestival Park & Schloss Branitz am 25. und 26. Mai 2019

Auch in diesem Jahr konnte Elke Gräfin von Pückler als Schirmherrin für das Gartenfestival Park & Schloss Branitz gewonnen werden

Vor allem die kleinsten Besucher sollen für Flora und Fauna begeistert werden. So geht Naturpädagogin Beate Büchner auf einen wilden Kräuterspaziergang und baut Insektenhotels. Im KinderGarten werden bei den Wirtschaftsjunioren Saatkugeln mit regionalen Wildblumensamen der Firma Nagola Re gebaut und natürlich können mutige Kinder auch wieder Pücklers Baumkronen auf der Baumleiter erobern.

Kinder haben bis zum 14. Lebensjahr freien Eintritt.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren