Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Altes Cottbus: Beste Bockwurst der Stadt! - Märkischer Bote Altes Cottbus: Beste Bockwurst der Stadt! Altes Cottbus: Beste Bockwurst der Stadt!Märkischer Bote
Freitag, 12. April 2024 - 23:56 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
14°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Altes Cottbus: Beste Bockwurst der Stadt!

Bilder aus dem alten Cottbus | Von | 3. Februar 2007

Imbiss-Geschäft

Imbiss-Geschäft

Unglaublich!  Ur-Cottbuser sagen noch heute über den Schnellimbiss: Hier hat es die beste Bockwurst gegeben!
Horst Hauptmann schreibt: „Ursprünglich wurde es als Laden für die Süß- und Schokoladenwaren der Firma ‘Burk-Braun’ genutzt.“  Ulrich Wollenidz hat ein Großfoto zur Verfügung gestellt und geschrieben: „Erinnern kann ich mich aber genau, dass die Bockwurst 50 Pf. und die Waldmeisterbrause für ‘nen Groschen immer ein Genuss war.“ Heinz Knobloch schreibt: „Das Häuschen mit dem spitzen Dach war ein Imbissgeschäft, das zwar klein, aber rundum viel besucht war. Besonders erinnere ich mich an die „Dampfwurst“, die vorzüglich schmeckte und von freundlichen Verkäuferinnen angeboten wurde. Es gab auch Süßwaren, Spirituosen u.v.m.“
Frau Zeisig weiß noch mehr zu dem Bild: „Für mich persönlich aber war es das „Burg-Braun-Schokoladenhäuschen“, denn schon als kleines Mädchen bekam ich dort, wenn wir spazieren gingen, von meinen Eltern eine Cremschokolade, die 18 Pf. kostete. Es gab hunderte von verschiedenen Schokoladensorten.“
Jürgen Bittner hat  noch andere Erinnerungen: „Als Kinder haben wir von dort aus der gefährlichen Arbeit der Rangierer zugeschaut, wie sie zwischen den Gleisen herumliefen und mittels der herumfliegenden Bremsschuhe die Güterwagen abbremsten und die Weichen stellten. Hin und wieder gab es auch mal ein Würstchen, die in dem Imbiss angeboten wurden oder eine andere Leckerei.“

Weitere Beiträge über das historische Cottbus finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: