Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Personen 30. November / 02. Dezember 2013 - Märkischer Bote Personen 30. November / 02. Dezember 2013 Personen 30. November / 02. Dezember 2013Märkischer Bote
Donnerstag, 30. Mai 2024 - 11:27 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
22°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Personen 30. November / 02. Dezember 2013

Personen | Von | 29. November 2013

Die Ehrenmedaille, höchste Auszeichnung der Stadt Cottbus, erhält heute in Branitz der Komponist und Musikwissenschaftler Bernd Weinreich. Er trägt sich zugleich in das Goldene Buch der Stadt Cottbus ein, dessen erste Ruhmesseite den Namenszug des Fürsten Pückler trägt. Die feierliche Zeremonie findet 11 Uhr öffentlich im Musikzimmer des Schlosses statt.
Bernd Weinreich, vieljährig fester und noch immer freier Mitarbeiter des Märkischen Boten, erhält die Ehrenmedaille der Stadt Cottbus für seine Leistung als Komponist, ehrenamtlicher Intendant des Cottbuser Musikherbstes und Förderer zeitgenössischer Musik sowie des sorbisch/wendischen Musikschaffens. Das Werkverzeichnis von Bernd Weinreich umfasst mehr als 70 Kompositionen, darunter Bühnenmusiken, eine Sinfonie, Orchesterwerke, Klavierzyklen und Streichquartette.
Die Herausgeberin des Märkischen Boten, Petra Heinrich, hat ihrem geschätzten Mitarbeiter Glückwünsche zu dieser hohen Ausszeichnung übermittelt. Der Gratulation schließen sich herzlich alle Kollegen des Hauses an.

Die CDU-Landtagsabgeordneten Monika Schulz-Höpfner aus Atterwasch will sich nicht mit dem ihr zugeteilten Listenplatz 33 für die kommende Landtagswahl im Herbst 2014 abfinden. Unterstützt wird sie in ihrer Forderung, weiter vorn platziert zu werden, von Petra Franz von der Bürgerinitiative „Vermutete Bergschäden“ aus Neupetershain, von Günter Jurischka, dem Vorsitzenden der CDU-Stadtfraktion Welzow und von  Thomas Burchardt, Sprecher der Lausitzer Initiative „Klinger Runde“.
Der Cottbuser Tischlermeister Guntram Bialas feiert am Montag seinen 50. Geburtstag. In dritter Generation führt er den Handwerksbetrieb und hat an unzähligen Stellen in der Stadt markante Spuren hinterlassen. So im Großen Haus, im Stadthaus, im Weltspiegel oder mehrfach am Teehäuschen gegenüber der Stadthalle. Seit 2004 arbeitet mit seinem Sohn Markus die nächste Meistergeneration in dem Traditionsunternehmen mit.
Zu seinem 50. Geburtstag des Cottbuser Filmemachers Donald Saischowa bringt der öffentlich-rechtliche TV-Sender 3sat am zweiten Advent einen Themenschwerpunkt, „Schätze der Welt – Erbe der Menschheit“. Für die Reportagen aus Kathmandu, Laos, Tunis, Kairouan und von der Nordküste Siziliens stand der Cottbuser hinter der Kamera. Am Freitag wurde erstmals sein 3D-Dokumentarfilm über den Cottbuser Bildhauer Hans-Georg Wagner, gezeigt, der im letzten Jahr seinen 50. Geburtstag feierte.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: