Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Personen vom 08.07.23 - Märkischer Bote Personen vom 08.07.23 Personen vom 08.07.23Märkischer Bote
Mittwoch, 29. Mai 2024 - 08:39 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
15°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Personen vom 08.07.23

Personen | Von | 7. Juli 2023

Sebastian Scholl

Sebastian Scholl

In seiner Sitzung am 26. Juni 2023 hat der Aufsichtsrat der städtischen Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH (CTK) die Weichen für einen nahtlosen Übergang in der Geschäftsführung gestellt. Der bisherige Direktor für Finanzen, IT & Digitalisierung und Personal Sebastian Scholl wird zum 1. August als weiterer Geschäftsführer neben Dr. Götz Brodermann in die Geschäftsführung eintreten. Nach dessen Ausscheiden zum Jahreswechsel wird Scholl die Alleingeschäftsführung übernehmen. „Ich freue mich sehr, dass wir mit Herrn Scholl einen Kenner des CTK und einen ausgewiesenen Krankenhausexperten für unser Unternehmen gewinnen konnten“, erklärt der CTK Aufsichtsratschef und Cottbuser OB Tobias Schick. Gesundheitsökonom Scholl ist seit 2016 am CTK.

 

Guido Beermann

Guido Beermann

Am Donnerstag, 13. Juli 2023, 18 Uhr, lädt die CDU-Spremberg zum CDU-Heimatgespräch zum Thema Infrastruktur ein. Gast im Cafe Zille ist Brandenburgs Infrastrukturminister Guido Beermann, der auch Mitglied des CDU-Landesvorstandes ist.

 

 

 

 

Gesine Grande

Gesine Grande

Vor zehn Jahren wurden die frühere BTU Cottbus und die Hochschule Lausitz zur Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) zusammengeführt. Das feierte die BTU am 1. Juli in Cottbus und an diesem Samstag, 8. Juli, in Senftenberg. „Bei allen Herausforderungen kann ein Neuanfang immer auch eine große Chance sein“, sagt BTU-Präsidentin Prof. Dr. Gesine Grande. Und offenbar hat die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg das Tal der Tränen durchschritten. So hat sie 50 Prozent mehr Drittmittel eingeworben, verzeichnet seit einigen Semestern wieder wachsende Studienanfängerzahlen, zählt hunderte neue wissenschaftliche Beschäftigte und hat zwei neue Institute gegründet. „Wir sind der Motor im Aufbau des Lausitz Science Parks, haben das Lausitz Science Network ins Leben gerufen und sind stolz darauf, dass sich Cottbus zu einem Hotspot gewandelt hat“, erklärt Gesine Grande.

 

Maja Wallstein

Maja Wallstein

Bundestagsabgeordnete Maja Wallstein (SPD) freut sich über den Bau eines Fahrradparkhauses mit 453 Stellplätzen am Cottbuser Hauptbahnhof. Sie hatte sich mit ihren Kollegen aus dem Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages für die Förderung in Höhe von 2.349.000 Euro stark gemacht. Am Mittwoch folgte nun der positive Beschluss. Das Rad-Parkhaus sei dringend notwendig, da schon heute die vorhandenen Abstellflächen nahezu ausgelastet sind und es immer wieder Diebstähle gibt.

 

 

 

Kathrin Schneider

Kathrin Schneider

Einen Förderscheck in Höhe von 17,27 Millionen Euro überreichte die Chefin der Staatskanzlei, Ministerin Kathrin Schneider, am Mittwoch in Burg. Die Gemeinde errichtet bis voraussichtlich Ende 2025 ein neues Kultur- und Sportzentrum mit einer Mehrzweckhalle auf dem Gelände der Grund- und Oberschule „Mina Witkojc“. Am Mittwoch wurde der Grundstein gelegt. Die Halle für kulturelle, touristische und sportliche Großveranstaltungen wird Plätze für 800 Zuschauer bieten.

 

Fotos: CTK, S. Roy, CGA-Archiv, photothek.net, CGA-Archiv

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: