Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen vom 18.07.2020 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 6. August 2020 - 18:16 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
28°C
 

Anzeige

Personen vom 18.07.2020

17. Juli 2020 | Von | Kategorie: Personen |

Personen vom 18.07.2020

Felix Schulz

Ab August übernimmt Felix Schulz die Aufgaben des Landestrainers Schwimmen am Stützpunkt Cottbus. Er wird beim Polizeisportverein Cottbus die leistungssportliche Ausbildung der  Schwimmer ab der 4. Klasse übernehmen. Der 26-Jährige, einst selbst aktiver Schwimmer, kommt vom KSC Strausberg, wo er in den letzten vier Jahren erfolgreich als Trainer der Leistungsgruppen tätig war. Er tritt die Nachfolge von Tom Siara an, der nach zweijähriger Tätigkeit als Lehrertrainer an die Sportschule nach Potsdam wechselt.

 

 

 

 

Personen vom 18.07.2020

Sebastian Saule

Die Gründungstätigkeit in Deutschland konnte 2019 erstmals seit 5 Jahren wieder anziehen, wie der aktuelle KfW-Gründungsmonitor zeigt. Existenzgründungen stiegen auf 605.000  (+58.000). Brandenburg steigt im Ranking weiter auf und schneidet mit Platz 2 und 155 Existenzgründungen pro 10.000 Erwerbstätigen so gut ab wie noch nie. „Dass Brandenburg nun noch weiter zur klaren Nummer 1 unter den Flächenländern aufsteigt, ist auch für uns eine tolle Überraschung“, betont der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Brandenburg, Sebastian Saule.

 

 

 

 

Personen vom 18.07.2020

Dr. Wolfgang Krüger

Nach sieben Jahren scheidet Dr. Wolfgang Krüger, ehemaliger Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Cottbus, aus dem Aufsichtsrat der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH aus. Am 10. Juli nahm er zum letzten Mal an einer Sitzung des Gremiums teil, bevor er zum 31. Juli sein Mandat niederlegt.
„Es waren sieben Jahre aufregende und intensive Arbeit in diesem Aufsichtsrat“ erinnert er sich. „Mein Ziel war es, mit der Eröffnung des BER den Aufsichtsrat zu verlassen. Dieses Ziel ist jetzt erreicht.  Die Arbeit war nicht immer ein Vergnügen, aber es war mir immer – auch wenn das etwas altmodisch klingt – eine Ehre, an dem Gelingen des wichtigsten Infrastrukturprojekts Ostdeutschlands mitzuwirken.“  Am 31. Oktober soll der Hauptstadtflughafen eröffnen werden. Als zentraler Logistik-Drehpunkt wird der Flughafen nach seiner Eröffnung seine positive Auswirkung auf die regionale Wirtschaft entfalten, dessen ist sich Maik Bethke, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus, sicher. Mit dem BER werde ein Wachstum entstehen, das deutlich bis nach Südbrandenburg hineinwirkt.

Die angehende Orthopädietechnik-Mechanikerin Jo Ann Schaefer ist „Lehrling des Monats“ Juli. Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen zu helfen oder deren Heilungsprozess nach Unfällen durch Hilfsmittel zu unterstützt ist Kern ihrer Arbeit. „Nach einem Praktikum in der Orthopädieschuhtechnik war mir klar, dass ich eher in die Orthopädietechnik einsteigen und mehr mit Kindern arbeiten möchte“, so die 18-Jährige, die die Auszeichnung von der Handwerkskammer Cottbus  und dem Versorgungswerk der Handwerkskammer Cottbus e.V. erhält.

 

 

Personen vom 18.07.2020

Omar Kassab

Etwa 6.000 Menschen mit Migrationshintergrund leben im Oberspreewald-Lausitz-Kreis. Im Kreistag wurde am Dienstag ein sieben-köpfiges Gremium unter Leitung der Integrationsbeauftragten der Kreisverwaltung OSL, Kathrin Tupaj, bestellt. Die Mitglieder wählten Omar Kassab aus ihrer Mitte zum Vorsitzenden. Der Syrer kam 2014 nach Deutschland. Heute lebt und arbeitet der 36-Jährige Familienvater in Großräschen und betreibt   einen Orientladen.

Fotos: PSV Cottbus 90 e.V., WFBB, CGA-Archiv, LK OSL

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren