Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Tag der offenen Gärten im Archäotechnischen Zentrum Welzow - Märkischer Bote Tag der offenen Gärten im Archäotechnischen Zentrum Welzow Tag der offenen Gärten im Archäotechnischen Zentrum WelzowMärkischer Bote
Dienstag, 27. September 2022 - 13:20 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Stark bewölkt
13°C
 
epaper
Anzeigen

Tag der offenen Gärten im Archäotechnischen Zentrum Welzow

Region | Von | 14. Juni 2022

Welzow (MB). Zum Tag der offenen Gärten hält auch der Epochengarten im Archäotechnischen Zentrum Welzow seine Gartenpforte an diesem Samstag, den 18. Juni 2022 von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Der sonnige Epochengarten beherbergt Nutzpflanzen von der Steinzeit bis hin zur Neuzeit. Die Saaten wurden sortiert nach Epochen in sorgfältig angelegten Beeten mit Weidenbegrenzung oder in Hochbeeten eingebracht. Eingerahmt durch eine Buchenhecke finden wir neben der Möhre aus der Steinzeit, den Johannisroggen aus dem Mittelalter. Aber auch die Kartoffel und den Mais, die mit der Neuen Zeit Einzug auf deutsche Ackerböden hielten. Mit Hilfe dieser überschaubaren Anordnung kann dem Besucher einleuchtend verständlich gemacht werden, wie sich die Nahrungspalette durch Zucht und der Entdeckung der Neuen Welt deutlich verbessert hat. Außerdem befinden sich auf dem Gelände des Epochengartens zwei Lehmbacköfen zum Brot backen, Feuerstellen zum Kochen über offenem Feuer. Ein Weidendom befindet sich in Entstehung. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf das zentrale Kräuterbeet im Garten. Walderdbeeren laden zum Naschen ein. Die kleine Schafherde freut sich über mitgebrachtes Konfekt in Form von trockenem Brot. Ansonsten wurde auf dem angrenzenden Aktivgelände im Jahr 2011 ein Urweltmammutbaum gepflanzt. Im Empfangsbereich laden zwei Mitmachaktionen zum Denksport ein. Neben verschiedene Samen aus dem Epochengarten, die man der richtigen Namenstafel zu sortieren muss, gibt es noch einen Wildkräuter-Buchstabensalat, den es zu entwirren gilt. Gegen den Durst aller Gartenbesucher hilft der frisch zubereitete Kräutertee mit Pfefferminze aus dem Garten.
Der Eintritt zu dem Garten und zu den Aktionen ist kostenfrei.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: