Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen vom 5. Oktober - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 19. November 2019 - 01:10 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
5°C
 

Anzeige

Personen vom 5. Oktober

4. Oktober 2019 | Von | Kategorie: Personen |

Personen vom 5. Oktober

Susanna Karawanskij

Am Montag werden die ersten Mitarbeiter ihre Tätigkeit für den Europäischen Sozialfonds (ESF) in Cottbus aufnehmen. Begrüßt werden sie vom Direktor der Knappschaft-Bahn-See (KBS) Andreas Gülker, dem Ordnungsdezernenten der Stadt Cottbus Thomas Bergner sowie Brandenburgs Arbeits- und Sozialministerin Susanna Karawanskij. Entsprechend einer Entscheidung des Bundeskabinetts erhielt die KBS die Aufgabe, den Europäischen Sozialfonds (ESF) zu bearbeiten und damit geförderte Beschäftigung zu ermöglichen, zu betreuen und rechtlich zu begleiten. Bis zu 140 Arbeitsplätze sollen entstehen.
Am Montag begann das neue Studienjahr an der BTU Cottbus–Senftenberg. Die amtierende BTU-Präsidentin Prof. Dr. Christiane Hipp begrüßte die neuen Studenten im Audimax auf dem Zentralcampus. Auch der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch und Senftenbergs Bürgermeister Andreas Fredrich hießen die Studienanfänger herzlich willkommen.

Personen vom 5. Oktober

Christiane Hipp

Im Rahmen der Feierstunde wurde bereits zum 25. Mal der mit 1000 Euro dotierte DAAD-Preis für herausragende akademische Leistungen und besonderes Engagement verliehen. Er ging an den Amerikaner Daniel Edward Huck, der gerade den Master-Studiengang Power Engineering mit hervorragenden Leistungen an der BTU abgeschlossen hat.
Den bisherigen technischen Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim FC Energie Cottbus, Oliver Giese, zieht es zum Fußball-Landesverband Brandenburg, bei dem er künftig für den Bereich Passwesen und Lizenzen verantwortlich sein wird. Die für den Erhalt des Leistungszentrums notwendige Position des technischen Leiters wird durch Martin Hagemeister, einem erfahrenen Akteur des Fußball-Landesverbandes, besetzt. Er war in den vergangenen Jahren für die Bereiche Koordination DFB-Masterplan/DFB-Mobil sowie den Spielbetrieb Herren/ Schiedsrichter verantwortlich. Eine enge Verbindung und Vernetzung mit dem FC Energie war daher bereits gegeben.
Der für fünf Jahre neu gewählte Spremberger Jugendbeirat traf sich am Freitag zu seiner ersten Sitzung. Als Sprecherinnen wurden Hannah Schollmeier und Martyna Nytko gewählt. Der Beirat soll die Interessen der Spremberger Kinder und Jugendlichen in der Kommunalpolitik vertreten.

Personen vom 5. Oktober

Meinhard Bärmich

Am Samstag um 15 Uhr wird im Besucherzentrum excursio, dem ehemaligen Bahnhof der Stadt Welzow, eine Ausstellung der Künstler Meinhard und Wolfgang Bärmich eröffnet. Die Brüder lebten viele Jahre in Welzow. Bis heute fühlen sie sich der Stadt verbunden. Meinhard Bärmich lebt heute in Cottbus und arbeitet als freischaffender Maler und Grafik-Designer. Wolfgang zog es nach Mechow in Mecklenburg, wo er als Maler und Schäfer tätig ist. Zur Ausstellungseröffnung besteht die Möglichkeit mit den beiden Künstlern ins Gespräch zu kommen.
Am Dienstag hat OSL-Landrat Siegurd Heinze symbolisch den Barbarakanal für die Schifffahrt freigegeben. Der sogenannte Überleiter 9 ist 1150 Meter lang und verbindet entlang der Landesgrenze Brandenburg-Sachsen den Partwitzer und Geierswalder See. Sportboote und Fahrgastschiffe bis 5,20 Meter Breite können den Kanal passieren.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren