Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Kultur & Service
Freitag, 23. Oktober 2020 - 04:32 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
15°C
 

Anzeige

Kultur & Service

Cottbus: Taube gurrt, Magen knurrt…

Cottbus, Kultur & Service | 22. November 2019 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Taube gurrt, Magen knurrt…

Gereimter Quark im Cottbuser „Black Rider“ von Malte Kreutzfeldt Cottbus (Hnr): Es erfordert größte Meisterschaft, ein Theaterpublikum mit Nonsens zu begeistern oder zumindest nicht zu langweilen. Aus Nicht-Sinn darf niemals Unsinn werden, und keinesfalls sollte den Leuten respektlos in einer fremden Sprache gerührter Quark serviert werden. Auch dann nicht, wenn technischer Spektakel das Spielen fast überflüssig macht und die Darsteller kopfüber im Schnürboden hängen oder
[mehr…]



Der „Nussknacker“ am dritten Feiertag in Cottbus

Cottbus, Kultur & Service | 22. November 2019 | Von | Keine Kommentare »
Der „Nussknacker“ am dritten Feiertag in Cottbus

2 x 2 Freikarten zu gewinnen für die Aufführung des Moskauer klassischen Balletts in der Stadthalle Das Russische Ballettfestival Moskau tourt in diesem Jahr mit der beliebten Kindergeschichte der „Nussknacker“, uraufgeführt 1892, mit 80 Aufführungen durch die Republik und macht am 27. Dezember Station in Cottbus. Die Geschichte der kleinen Marie, welche am Weihnachtsabend von Ihrem Onkel Drosselmeier einen Nussknacker geschenkt bekommt und davon träumt,
[mehr…]



Cottbus: Noch nie ein treues Weib er fand

Cottbus, Kultur & Service | 15. November 2019 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Noch nie ein treues Weib er fand

Anmerkungen zu Wagners „Fliegendem Holländer“ am Cottbuser Theater Cottbus. Premiere war schon im Mai, und es gab viel Positives über diesen Cottbuser Wagner zu hören. „Der fliegende Holländer“ in der Regie von Jasmina Hadziahmetovic, einer Frau aus Sarajevo, die in Berlin, Salzburg und Bayreuth assistierte und inzwischen in halb Europa Opern inszenierte. Sie hat eine ganz eigene Sicht auf die Dinge, insbesondere, wie wir bei
[mehr…]



Cottbus: Der Tanz zur Quelle allen Lebens

Cottbus, Kultur & Service | 15. November 2019 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Der Tanz zur Quelle allen Lebens

Das Ballett reist zum phantastischen Mittelpunkt der herrlich bunten Erde Cottbus. Welch ein buntes, fröhliches Leben in einem Dorf, dem plötzlich das Wasser ausgeht. Choreograph Manuel-Joel Mandon hat zusammen mit Bühnenbildner Juan Leon und Kostümdesignerin Adriana Mortelliti ein phantasievolles Geschehen gezaubert, das Kinder (empfohlen ab fünf Jahre) und Erwachsene gleichermaßen begeistert. Die jungen Menschen bekommen in ihren Gesten, Bewegungen und beziehungsreichen Aktionen Charakter, lassen staunen
[mehr…]



Lieberose: Der Körper in der Erde, der Geist in den Sternen

Kultur & Service | 1. November 2019 | Von | Keine Kommentare »
Lieberose: Der Körper in der Erde, der Geist in den Sternen

Deutsch-wendischer Gottesdienst und Geschichts-Ausstellung zu 500 Jahren von der Schulenburg Lieberose (h.) Im Landstädtchen im Norden der zweisprachigen Niederlausitz wird in diesem Jahr der 500jährigen Standesherrschaft der Familie von der Schulenburg  gedacht, die 1519 begann und mit dem Kriegsende abbrach. Die Schulenburgs haben die Region geprägt, und mit dem mächtigen Schloss und zwei Kirchen, deren Bauherren sie waren, sind ihre Spuren allgegenwärtig. Das kommt auch
[mehr…]



Cottbus: Konzert für die Familie

Cottbus, Kultur & Service | 1. November 2019 | Von | Keine Kommentare »

Cottbus (MB).  An diesem Sonntag lädt das Staatstheater um 11 Uhr zum ersten Familienkonzert der Saison ein. Das Philharmonische Orchester spielt Händels anlässlich eines Friedensvertrags komponierte „Feuerwerksmusik“. Passend dazu wird das Thema sein, ob Händel mit seinem Werk die an ihn gestellten Bedingungen erfüllt hat und was unter kriegerischen Instrumenten zu verstehen ist. Das beliebte Maskottchen des Familienkonzerts Mats Hummel wird natürlich auch wieder mit dabei
[mehr…]



Im Herbst wird abgefischt

Kultur & Service, Top-Themen | 25. Oktober 2019 | Von | Keine Kommentare »
Im Herbst wird abgefischt

Frischer Fisch aus Klein Jamno, Peitz und dem Spreewald Region (MB). Im Herbst wird abgefischt und somit hat auch die traditionelle Fischzeit in der Lausitz begonnen. Neben dem traditionellen Silvesterkarpfen läuft der Fischverkauf bereits jetzt auf Hochtouren und auch die Gaststätten bieten neben Gänse- und Wildspezialitäten eine Vielzahl leckerer Fischgerichte. Wer selbst beim Abfischen zusehen will, wird in Peitz fündig. Dort findet an diesem Wochenende
[mehr…]



Region: Am 3.11. ist Hubertustag

Kultur & Service | 25. Oktober 2019 | Von | Keine Kommentare »

Jäger feiern ihren Schutzpatron / Wildspezialitäten Region (AR). Am nächsten Sonntag (3.11.) wird der alljährliche Hubertustag gefeiert. Diese Tradition lässt sich auf den Heiligen Hubertus von Lüttich, Pfalzgraf von Burgund, zurückführen, der als Schutzpatron der Jäger gilt. Er gilt als Begründer der waidgerechten und nachhaltigen Jagd. Laut der Legende soll Hubertus als junger Edelmann der zügellosen Jagd gefröhnt haben. Erst als er sich nach dem
[mehr…]



Region: Lausitzer Gastronomen laden zum Festschmaus ein

Kultur & Service | 25. Oktober 2019 | Von | Keine Kommentare »

Am 11. November wird wieder Martinstag gefeiert Region (AR). Am 11. November ist es wieder soweit und es wird Martinstag gefeiert. In einigen Orten werden dann wieder Kinder mit ihren Eltern und Großeltern und natürlich ihren Lampions singend durch die Nacht ziehen. Beliebte Tradition ist auch das Servieren einer Martinsgans. So laden wieder Lausitzer Gastronomen zum Festschmaus ein. Zurückführen lässt sich der Martinstag auf die
[mehr…]



Cottbus: „Nussknacker“ verzaubert

Kultur & Service | 25. Oktober 2019 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: „Nussknacker“ verzaubert

Russisches Ballettfestival Moskau an Wihnachten zu Gast in der Stadthalle Cottbus Cottbus (MB) Die Geschichte ist so weihnachtlich wie der Duft von Bratäpfeln oder das Glitzern von Lametta und verzückt immer wieder Jung und Alt. Das 1892 uraufgeführte Stück ist eines der legendären „Tschaikowsky-Petipa-Ballette“ und gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Ballettklassikern. Die Geschichte der kleinen Marie, welche am Weihnachtsabend einen Nussknacker von Ihrem Onkel Drosselmeier
[mehr…]