Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Die Geldbörse in Senftenberg bleibt zu - Märkischer Bote Die Geldbörse in Senftenberg bleibt zu Die Geldbörse in Senftenberg bleibt zuMärkischer Bote
Dienstag, 16. Juli 2024 - 07:23 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Moderate rain showers
21°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Die Geldbörse in Senftenberg bleibt zu

Senftenberg & Seenland | Von | 15. Januar 2016

Senftenbergs Feuerwehr stellt keine Rechnungen:
Senftenberg (MB). Im zu Ende gegangen Jahr ist die Feuerwehr Senftenberg zu einer Vielzahl von Einsätzen nach Sturm und Starkregen gerufen worden. Besonders zu erwähnen ist, dass Einsätze, wie zum Beispiel Wasser aus Gebäuden zu entfernen, der Kostenersatzpflicht unterliegen. So sieht das Gesetz vor, dass Eigentümer, Besitzer oder sonstige Nutzungsberechtigte eines Gebäudes, aus dem Wasser entfernt wurde, die Kosten des Einsatzes der Feuerwehr zu tragen haben.
In Senftenberg wurde in der Vergangenheit durch den Bürgermeister entschieden, bei Unwetterlagen im Sinne der Bürger von einer Ausnahmeregelung Gebrauch zu machen und auf Kostenbescheide letztendlich zu verzichten.
Der überwiegende Teil dieser Einsätze wäre kostenpflichtig gewesen. Die Kosten liegen bei 29 000 Euro, das entspricht rund 340 Euro pro Einsatz. Entsprechende Rechnungen wird es für die Bürger in Senftenberg für das Jahr 2015 aber nicht geben.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: