Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Dorfgemeinschaftshaus in Müschen wurde feierlich an Einwohnerschaft übergeben - Märkischer Bote Dorfgemeinschaftshaus in Müschen wurde feierlich an Einwohnerschaft übergeben Dorfgemeinschaftshaus in Müschen wurde feierlich an Einwohnerschaft übergebenMärkischer Bote
Sonntag, 5. Februar 2023 - 07:46 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Überwiegend klar
-6°C
 
epaper
Anzeigen

Dorfgemeinschaftshaus in Müschen wurde feierlich an Einwohnerschaft übergeben

Spree-Neiße | Von | 7. Oktober 2022

Fördermittelbecheid

Große Freude bei den Müschenern. Endlich konnte Mitte September das Dorfgemeinschaftshaus eingeweiht werden. Bereits 2015 erteilte der Landkreis die Baugenehmigung, erst 5 Jahre später gab es den Fördermittelbecheid. Fotos: F. Kuhr

Müschen (MB). Für die rund 345 Einwohnerinnen und Einwohner des kleinen Dorfes ist Mitte September ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen. Amtsdirektor Tobias Hentschel und Bürgermeister Hans-Jürgen Dreger überreichten ihnen den Schlüssel für ihr neues Dorfgemeinschaftshaus. „Feste soll man feiern, wie sie fallen. Die Fertigstellung des Dorfgemeinschaftshauses ist ein berechtigter Grund für eine Feier, vor allem, wenn so viel Eigeninitiative, so viel persönliches Engagement und so viel Herzblut damit verbunden sind“, wandte sich der Burger Bürgermeister dankbar an die engagierte Müschener Einwohnerschaft. Sprichwörtlich bis zur letzten Minute wurde gewerkelt, geputzt und vorbereitet, um den Gästen einen herzlichen Empfang zu bereiten. Dieses Engagement der Müschener reicht weit zurück. Denn schon den Vorgängerbau, das alte Sportlerheim, ist 1973 dank Initiative und in Eigenleistung entstanden. Das Baumaterial dafür hatten sie aus dem für den Tagebau abgerissenen Seese bei Lübbenau geholt. 1986 erfolgte ein Anbau mit Saal und Keller. Unzählige Sportveranstaltungen, Feiern und Feste haben dort stattgefunden, mit denen viele schöne Erinnerungen verbunden werden.

 

Einweihung

Zur Einweihung des neuen Dorfgemeinschaftshauses in Müschen übergab Babows Ortsvorsteher Karsten Jarick (r.) ein kleines Einweihungsgeschenk an Müschens Ortsvorsteher Jens Quitz (l.) .

Doch bauliche Mängel, fehlende Barrierefreiheit und Platzkapazitäten machten einen Neubau unumgänglich. In die Planung waren Ortsbeirat, Einwohnerschaft, Vereine und Verwaltung eingebunden, um die Bedarfe aller Nutzer dauerhaft abzusichern. 2015 erteilte der Landkreis die Baugenehmigung. „Fünf Jahre und ungezählte Ablehnungen später hat die Gemeinde Burg (Spreewald)/Bórkowy (Błota) im Mai 2020 endlich den Fördermittelbescheid erhalten“, beschrieb Bürgermeister Dreger die lange Zeit des Wartens und Fieberns um Fördermittel. Landtagsabgeordnete Roswitha Schier (CDU), die das Dorf intensiv unterstützt hatte, lobte die Hartnäckigkeit, die nun belohnt worden sei. Das Dorfgemeinschaftshaus wird mit 1,13 Millionen Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ bei geplanten Kosten von rund 1,5 Millionen Euro gefördert. Das Dorfgemeinschaftshaus selbst ist ein Ensemble aus zwei Gebäudeteilen, die durch ein Foyer verbunden werden und giebelseitig zur Straße ausgerichtet sind. In einem Teil befinden sich u. a. zwei Mehrzwecksäle, die durch Öffnen einer Trennwand zu einem großen Gemeindesaal verbunden werden können, in welchem z. B. zur Fastnacht getanzt werden kann. Der zweite Gebäudeteil beinhaltet Vereinsräume, das Büro des Ortsbeirates sowie für den Sportverein notwendige Umkleide- und Sanitärräume. Der neue Jugendraum ist über einen separaten Zugang nutzbar.

 

 

 

 

 

 

Kinder

Auch die kleinsten Einwohner feierten die Einweihung.

Als drittes Gebäude entsteht derzeit noch für die Feuerwehr: „Besonders freue ich mich, dass Ortsbeirat und Gemeindevertretung meinem Vorschlag gefolgt sind, die Feuerwehrgarage an dieses Dorfgemeinschaftshaus heranzurücken“, beschreibt Amtsdirektor Tobias Hentschel. „Das spart in der Zukunft nicht nur Betriebskosten, sondern lässt Nutzer- gruppen auch näher zusammenrücken.“ Für den Bau der Feuerwehrgarage, als Ersatz und Ergänzung zum denkmalgeschützten Gerätehaus in der Nachbarschaft, hatte die Gemeinde erst 2021 Fördermittel erhalten. Die Einweihung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürgermeister Hans-Jürgen Dreger

Bürgermeister Hans-Jürgen Dreger (mit Mikrofon) überreicht den symbolischen Schlüssel an Ortsvorsteher Jens Quitz, Jugendchef Florian Schwarzer und Frank Hößler, Sektionsleiter Fußball des SV Müschen-Babow 1948 e. V.. Zum neuen Dorfgemeinschaftshaus gratulierten auch Bundestagsabgeordnete Maja Wallstein (SPD, 3. v. l.), Amtsdirektor Tobias Hentschel (3. v. r.) und Landtagsabgeordnete Roswitha Schier (CDU, r.). Foto: K. Möbes

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: