Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Personen vom 01.10.2022 - Märkischer Bote Personen vom 01.10.2022 Personen vom 01.10.2022Märkischer Bote
Mittwoch, 30. November 2022 - 00:20 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkig
-2°C
 
epaper
Anzeigen

Personen vom 01.10.2022

Personen | Von | 30. September 2022

Klaus Pohl

Klaus Pohl

Am Donnerstag, 6. Oktober 2022, 19.30 Uhr, ist Klaus Pohl zu Gast in der Kammerbühne des Staatstheaters Cottbus und liest aus seinem Buch „Sein oder Nichtsein“. Er erzählt in seinem Buch von der Entstehung der „Hamlet“- Inszenierung aus dem Jahre 1999, einem wirklich großen Kunstwerk von Starregisseur Peter Zadek mit der Schauspielerin Angela Winkler. Karten gibt es im Besucherservice, an der Abendkasse sowie online.

 

 

 

 

Christine Herntier

Christine Herntier

Nach dem Planinsolvenzverfahren des Spremberger Krankenhauses wendet sich Sprembergs Bürgermeisterin Christine Herntier an Mitarbeiter und Einwohner der Stadt. Oberste Priorität sei es die medizinische Versorgung der Bürger aufrecht zu erhalten und zukunftsfähig und nachhaltig abzusichern. „Ich bekenne mich erneut als Bürgermeisterin zur Verantwortung der Stadt.“
Der Direktor des Sorbischen Instituts, Dr. Hauke Bartels, wurde durch den sächsischen Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow zum Professor für Sorabistik berufen. Es ist eine gemeinsame Berufung der Technischen Universität Dresden mit dem Sorbischen Institut. Hauke Bartels ist bereits seit 2001 am Sorbischen Institut tätig, zunächst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Zweigstelle für niedersorbische Forschungen in Cottbus, seit 2005 als Abteilungsleiter.

 

 

 

Wolfgang Roick

Wolfgang Roick

Der SPD-Landtagsabgeordnete Wolfgang Roick ist zum Vorsitzenden des Vereins „Freie Lieberoser Heide e.V.“ gewählt worden. „Ich bin schon viele Jahre Mitglied des Vereins und freue mich, als Vorsitzender die Zukunft der Lieberoser Heide mitgestalten zu können“, so Wolfgang Roick, der im Landtag auch umweltpolitischer Sprecher ist. Wolfgang Roick hatte sich bereits vor seiner politischen Laufbahn als Mitarbeiter der Landesforstverwaltung intensiv mit der Fläche befasst.

 

 

 

 

 

Johannes Karsch

Johannes Karsch

Beim letzten Heimkampf der Saison durften sich KSC ASAHI Fans gleich von zwei Spremberger Judogrößen verabschieden. Johannes Karsch, der über 15 Jahre für den Verein kämpfte und Johannes Kruse mit immerhin acht Jahren, genossen den Abschied vor fast ausverkauftem Haus und wurden von der Mannschaft mit einem deutlichen Sieg über Hertha Walheim zusätzlich beschenkt.
In Leipzig ist am 19. September 2022 der führende LINKE Gerhard Lauter (72) gestorben. Petra Heinrich, Herausgeberin dieser Zeitung, erreichte die Nachricht vom Tod ihres ehemaligen Mitschülers im Urlaub. Der Jurist Lauter hatte 1989 Weltgeschichte geschrieben: Als Chef der Hauptabteilung Pass- und Meldewesen im DDR-Innenministerium hatte er den legendären Zettel für SED-Politbüro-Mitglied Schabowski verfasst: „Privatreisen nach dem Ausland können ohne Vorliegen von Voraussetzungen…“. Der Text, auf dem Schabowski den Sperrvermerk übersah, öffnete die Mauer.

Fotos: Jim Rakete, CGA-Archiv, TUD/Michael Kretzschmar, KSC ASAHI

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: