Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
LEAG für exzellente Ausbildungsqualität ausgezeichnet - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 23. September 2019 - 02:36 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
8°C
 

Anzeige

LEAG für exzellente Ausbildungsqualität ausgezeichnet

2. Juli 2019 | Von | Kategorie: Sonntag im Revier |

LEAG für exzellente Ausbildungsqualität ausgezeichnet

Die IHK Cottbus bestätigte jetzt die exzellente Ausbildungsqualität bei der LEAG. Dr.-Ing. E.h. Michael von Bronk (r.), Personalvorstand der LEAG, nahm die Auszeichnungsurkunde von IHK-Präsident Peter Kopf (l.) entgegen | Foto: FH

Cottbus. Mit dem Siegel für exzellente Ausbildungsqualität der Industrie- und Handelskammer Cottbus (IHK) wurde die Lausitz Energie Bergbau AG und Lausitz Energie Kraftwerke AG (LEAG) ausgezeichnet. Die IHK verleiht diese Auszeichnung seit 2016 an Unternehmen, die über eine qualitativ hochwertige Berufsausbildung verfügen.
Dr.-Ing. E.h. Michael von Bronk, Personalvorstand der LEAG, nahm die Auszeichnungsurkunde in der Cottbuser LEAG-Verwaltung von IHK-Präsident Peter Kopf sowie von dem IHK-Geschäftsführer Marcus Tolle entgegen.
„Uns ist es seit vielen Jahren ein wichtiges Anliegen, eine Ausbildung bei jedem der von uns angebotenen Ausbildungsberufe auf höchstem qualitativen Niveau anzubieten. Davon konnten seit dem Jahr 2003 mehr als 2700 Auszubildende profitieren“, betonte der LEAG-Personalvorstand. „Diese Auszeichnung würdigt die großen Anstrengungen unseres Unternehmens, für die jungen Menschen Ausbildungsbetrieb erster Wahl zu sein. Wir werden auch in Zukunft weiter engagiert für optimale Bedingungen in unserer Ausbildung sorgen, um mit den jungen Fachkräften gemeinsam an einer erfolgreichen Zukunft unseres Energieunternehmens zu arbeiten“, sagt von Bronk weiter.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren