Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Für manche das einzige Geschenk - Märkischer Bote Für manche das einzige Geschenk Für manche das einzige GeschenkMärkischer Bote
Dienstag, 7. Februar 2023 - 12:36 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkenlos
-2°C
 
epaper
Anzeigen

Für manche das einzige Geschenk

Region | Von | 18. Dezember 2015

Fast 500 Weihnachtspakete überbracht / Dank an alle Spender:
Region (MB). 500 Weihnachtspakete und Spendengelder haben in der letzten Woche ihre 500 Kilometer lange Reise bis ins Teschener Schlesien angetreten. Erster Halt: Gleiwitz. Hier wurden die ersten 50 Päckchen an das dortige Pfarramt übergeben. Andrzei Wojzik, Pfarrer der Kirchgemeinde, verteilt über seine gemeindlichen Kontakte die Geschenke an Kinder, die aus großer sozialer Armut stammen. Zudem konnte eine Spende des Diasporawerkes der SELK übergeben werden, die zum Ausbau der Gemeindeküche und des Gemeinderaumes genutzt wird.
Nächster Stopp war Dziegielow, ein Dorf mit gut 1 000 Einwohnern am Rande der Beskiden. Hier befindet sich das einzige Diakonissenmutterhaus der Evangelischen Kirche in Polen. Auch von hier aus werden rund 50 Pakete an Kinder in der örtlichen Grundschule und in der Kirchgemeinde verteilt. Die Spende kommt der Isolation des Kirchgebäudes zu Gute.
Am Folgetag erreichten die verbleibenden 400 Pakete in Cesky Tesin ihr Ziel. Mitarbeitende in der Schlesischen Diakonie standen bereit, um die Pakete für ihre Sozialzentren entgegenzunehmen. Direktorin Frau Filipkova sprach einen großen Dank an alle Spender aus Deutschland aus. „Die Geschenke aus Deutschland sind für viele Kinder das einzige Weihnachtsgeschenk, das sie bekommen.“
In den kommenden Tagen bis Weihnachten finden dort die Weihnachtsfeiern mit Kindern und behinderten Menschen statt, bei denen die Geschenke aus Guben übergeben werden. Die diesjährige Aktion ist die bisher umfangreichste in der fast 15 Jahre bestehenden Spendenaktion, die ein Fahrzeug mit deutlich höherem Packvolumen erforderte.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: