Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
BSV Guben Nord will Klassenerhalt sichern - Märkischer Bote BSV Guben Nord will Klassenerhalt sichern BSV Guben Nord will Klassenerhalt sichernMärkischer Bote
Sonntag, 4. Dezember 2022 - 03:34 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
0°C
 
epaper
Anzeigen

BSV Guben Nord will Klassenerhalt sichern

Sport | Von | 23. August 2022

Mannschaft steht. 

BSV Guben Nord

Die Mannschaft vom BSV Guben Nord. Hintere Reihe v.l.: Sponsor Kellberg, Spielertrainer Ullrich, Holewa, Neumann, Schwittlich, Tovela, Brandt, Malecki, Kalinke, Lieske, BetreuerFanghänel, Betreuer Riebel; Vordere Reihe v.l.: Betreuer Stoll, Sanneh, Jünger, Noack, TW Noack, TW Nakoinz, Henze, Stoll, Richter. Foto: Ute Richter

Mit nahezu unverändertem Kader geht der BSV Guben Nord in die neue Spielsaison und hofft nach den Saisonunterbrechungen in den letzten 3 Spielzeiten, endlich mal wieder eine Serie hintereinander, ohne Unterbrechung spielen zu können.
Ganz besonders freut man sich im Gubener Lager über die Rückkehr von Ex-Spielführer Florian Kunzke (über 300 Brandenburg Liga-Spiele), der den SG Bornim verlassen hat und in wichtigen Spielen die Mannschaft mit seiner großen Erfahrung unterstützen wird. Wichtig ist auch der Wiedereinstieg der jungen Talente Tobias Noack und Erik Henze, die beide am Anfang der letzten Saison mit Kreuzbandrissen ausfielen und sehnlichst zurück erwartet werden. Sicher auch von Bedeutung ist die Tatsache, dass der ehemalige Co-Trainer Heiko Löbl wieder seine „alte“ Aufgabe übernimmt.
Trotzdem wird das Saisonziel lediglich Klassenerhalt lauten und der sollte nach Wunsch des 1. Vorsitzenden Roland Kunzke schon mehrere Spieltage vor Saisonende sicher sein.
Der Verein dankt seinen treuen Sponsoren!

 

 

FC Guben

Auch die Männer der 1. Mannschaft vom 1. FC Guben starten in die Saison. Am Samstag (20.08), 15 Uhr, spielen sie auswärts gegen Döbern. Ob der 1. FC einen einstelligen Tabellenplatz in dieser Saison erreicht, oder die Männer sogar ganz oben mitspielen werden, bleibt abzuwarten. Es bleibt spannend.
Foto: Verein

Weitere Beiträge aus Guben und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: