Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
28. Leistungsschau Großräschen am 23. und 24. Februar 2019 - Märkischer Bote 28. Leistungsschau Großräschen am 23. und 24. Februar 2019 28. Leistungsschau Großräschen am 23. und 24. Februar 2019Märkischer Bote
Sonntag, 26. Juni 2022 - 12:37 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter
28°C
 
epaper
Anzeigen

28. Leistungsschau Großräschen am 23. und 24. Februar 2019

Senftenberg & Seenland | Von | 15. Februar 2019

Großräschen präsentiert Handwerk und Gewerbe im Gewerbegebiet „Am Räschener Laug“.

Nistkasten Kramm Großraeschen

Von wegen Langeweile – mit viel Eifer basteln die Kinder Nistkästen am Stand der Dachdecker Kramm GmbH

Großräschen (MB/jk). Bereits zum 28. Mal wird in diesem Jahr die Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe wieder Jung und Alt ins Gewerbegebiet „Am Räschener Laug“ ziehen. Bei freiem Eintritt öffnen am 23. und 24. Februar 2019 wieder die Autohäuser, das Möbelzentrum und die Echtholzmeisterei ihre Türen und bieten den zahlreichen Ausstellern beste Bedingungen, ihren Kun-den aktuelle Angebote zu offerieren oder auch untereinander ins Gespräch zu kommen sowie neue Wirtschaftskontakte zu knüpfen.
Die Produktpalette deckt ein weites Feld ab, das reicht von Dachdecker-Arbeiten über Wein vom Ufer des Großräschener Sees bis hin zu handgefertigten Seifen. Beim Renovierungsbetrieb Schwuchow sind Türen und Treppen im Vorher-Nachher-Vergleich zu sehen und die Besucher können die modernen Farben und die gefragten Vinyl-Treppenbelage vor Ort unter die Lupe nehmen.
Die Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) präsentiert sich ebenfalls auf der Leistungsschau. An ihrem Messestand können sich junge Leute, Familien oder Senioren im direkten Dialog mit den Fachleuten über die Möglichkeiten einer passenden Wohnung in der Stadt und im Umfeld verständigen.

Branchenmix im Ford Autohaus Rauhut

Auch im Ford Autohaus Rauhut ist zur Leistungsschau ein bunter Branchenmix anzutreffen | Fotos: Stadt Großräschen

Auch die Stadt Großräschen selbst ist vertreten. Mitarbeiter des Bauamtes zur Stadtentwicklung informieren über Investitionen in Kindertagesstätten und Schulen. Weiterhin werden Projekte in den Ortsteilen, Baumaßnahmen und die Planung am Großräschener See vorgestellt.
Direkt daneben beantwortet Quartiersmanagerin Karin Krüger alle Fragen zu den Projekten und Veranstaltungen der Sozialen Stadt. Sie hat auch eine Überraschung für die jüngsten Großräschener dabei. Übrigens wird am Stadtstand auch die Großräschener Chronik verkauft. Die Fortsetzung der Chronik der Stadt Großräschen dokumentiert die Jahre 1999-2017 und enthält Sonderthemen zur Geschichte der Stadt mit ihren Ortsteilen.
Natürlich können sich die Großräschener und ihre Gäste auch über Touren im Lausitzer Seenland aus erster Hand informieren, der Frühling schaut ja an diesem Wochenende schon mal um die Ecke.
Darüber hinaus gibt es auch Altbewährtes. Kinder können in den Autohäusern Rauhut und Hannuschka sowie im Möbelzentrum Bastelstraßen und Mitmachangebote nutzen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt, zudem halten regionale Erzeuger spezielle Kostproben bereit.
Die Eröffnung der Messe erfolgt am 23.Februar um 10 Uhr durch Bürgermeister Thomas Zenker und Wirtschaftsförderin Dr. Cornelia Wobar im Autohaus Hannuschka. Der Eintritt ist frei. Zudem wartet auf die Gäste ein verkaufsoffenes Wochenende im Gewerbegebiet.

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: