Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Heimisches Handwerk lässt bitten - Märkischer Bote Heimisches Handwerk lässt bitten Heimisches Handwerk lässt bittenMärkischer Bote
Sonntag, 4. Dezember 2022 - 04:06 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
0°C
 
epaper
Anzeigen

Heimisches Handwerk lässt bitten

Kommentare | Von | 30. Januar 2010

Dem Handwerk hafte Nostalgie an. Wer werkt schon noch per Hand? Kopf und Computer erobern Welten, höchstens der Zeigefinger auf der Mouse muss dafür noch wackeln…
Falsch? – Völlig falsch! Wer den Gruselspot in der Werbung gesehen hat, in dem alles einstürzt, weil es das Handwerk nicht mehr gibt (spaßig, aber nicht geistreich), ahnt vielleicht, wohin die Absicht dieses Wirtschaftszweiges geht. Handwerk hat Vergangenheit UND Zukunft. Wer das nicht als since fiction, sondern real erleben will, mag sich unters Volk mischen in den Cottbuser Messehallen an diesem Wochenende. Dort präsentieren sich Handwerker nicht um einer Show willen, sondern sie wickeln als „Wirtschaft von ne-benan“ einen Teil ihres Geschäftes ab. Zum modernen Handwerksbetrieb, ganz gleich welcher Branche, gehören heute durchdachte Unternehmensstrategien, Marktstudien und Messeauftritte genau so, wie rechnergestützte Rezepturen, teilautomatisierte Fertigungen, wissenschaftlich begründete Therapien und vieles mehr. Ob Friseur, Fensterbauer, Fliesenleger oder Motorendiagnostiker – im modernen Handwerk trifft Fortschritt „hand-lich“ im Focus zusammen. Wer ihn greift, hat die Nase vorn und viel Spaß dabei. Wirtschaftlichen Erfolg sowie-so. Mancherlei Überraschendes dürfte an den Ständen in der Messe zu finden sein, vielleicht sogar für junge Leute etwas für die eigene Zukunft. Denn eines braucht Hand-werk immer: Nachwuchs mit Freude am Werken und Lust auf große Karrieren. Nicht wenige Wissenschaftler haben ganz am Anfang ein Hand-werk gelernt.
Und was Nostalgie betrifft: Hand-Werk altherkömmlicher Weise hat in unserer Flimmerwelt eine ganz eigene Ästhetik. Solcher Genuss ist Sahnehäubchen
dieser Messe. J.H.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: