Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Cottbus: Suche im ewigen Eis - Märkischer Bote Cottbus: Suche im ewigen Eis Cottbus: Suche im ewigen EisMärkischer Bote
Montag, 25. September 2023 - 20:57 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo


 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Cottbus: Suche im ewigen Eis

Cottbus | Von | 7. August 2020

Cottbus (MB). Ein Team aus Wissenschaftlern und Studenten des Vereins Iceploration e.V., überquert unter Federführung der BTU in den nächsten Wochen den grönländischen Eisschild, um wissenschaftliche Daten zu sammeln. Das Team misst innerhalb von 45 Tagen auf etwa 700 Kilometern an festen Punkten die Höhenänderungen entlang der Traverse, die bereits in den vergangenen Jahren die Route verschiedener Exkursionen darstellte. Der Vergleich mit den Daten aus den Vorjahren soll Aufschluss über den Massenverlust des Gletschers geben. Außerdem sollen weitere glaziologische Parameter, wie die Dichte und der Eishorizont gemessen werden. Weitere Kooperationspartner sind die CTU in Prag, die TU Dresden und die Beuth-Hochschule für Technik Berlin.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: