Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Forst: Helfen gehört zum Konzept - Märkischer Bote Forst: Helfen gehört zum Konzept Forst: Helfen gehört zum KonzeptMärkischer Bote
Sonntag, 4. Dezember 2022 - 03:58 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
0°C
 
epaper
Anzeigen

Forst: Helfen gehört zum Konzept

Cottbus, Forst & Döbern | Von | 15. Januar 2016

160116mrose

Christian Mrose (l.) und Prokurist Matthias Senftleben aus Forst überreichen dem Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Carl-Thiem-Klinikum, PD Dr. med. habil. Georg Christof Schwabe, eine Scheck Foto: Ines Bruck

Mrose-Technikhandel spendet für die Kindermedizin:
Forst/Cottbus (MB) Mit einem Scheck über 5000 Euro hat sich die Forster Mrose GmbH, wie auch schon 2014, am Ende des Jahres 2015 für die Kinder-Krebs-Station des Carl-Thiem Klinikums engagiert. Der Unternehmer Christian Mrose erklärt dazu: „Für uns ist es eine Herzensangelegenheit, einen großen Teil unseres Weihnachtsetats karitativen Einrichtungen zur Verfügung zu stellen.“
Die heute weit über die Region hinaus agierende Firma für technischen Großhandel und Inudstriebedarf, unter anderem verlässlicher Partner der Deutschen Bahn AG, beschäftigt in der Rosenstadt 60 hochqualifizierte Mitarabeiter und profiliert sich unter anderem durch enge Zusammenarbeit mit der BTU Cottbus. Gegründet wurde das familiengeführte Unternehmen 1907 als Tuchfabrik. Es beschäftigte 100 Leute, als es 1972 verstaatlicht wurde. 1990 erfolgte die Reprivatisierung in der drei Jahre zuvor neu aufgegriffenen Ausrichtung. Die Mrose GmbH ist in Forst geachteter Sponsor für Sport, Kultur und Soziales.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: