Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Ostereierverzieren für Jedermann - Märkischer Bote Ostereierverzieren für Jedermann Ostereierverzieren für JedermannMärkischer Bote
Montag, 24. Juni 2024 - 09:54 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
20°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Ostereierverzieren für Jedermann

Region | Von | 17. März 2017

170318 ostereierverzieren

Zu sehen ist hier in Drebkau ein Emu-Ei mit Apfelblüten Foto: MK

Im Heimatmuseum Dissen kann die traditionelle Gestaltung erlernt werden / Ausstellung in Drebkau

Dissen-Striesow (MB). Das Heimatmuseum Dissen lüftet in der Vor-Osterzeit wieder die Geheimnisse des Verzierens sorbischer Ostereier. Jeweils samstags, am 25. März, 1., 8. und 15. April, von 14 bis 17 Uhr, sind Klein und Groß zu den Kursen im Ostereierverzieren eingeladen. Entweder für sich selbst oder als kleines persönliches Geschenk kann jeder sein eigenes sorbisches Osterei in der sorbischen Wachstechnik gestalten. Welche Botschaften sich hinter den Symbolen verbergen und somit mit dem Ei übermittelt werden können, erfährt man bei dieser Gelegenheit.
Eigene Eier (hart gekocht oder ausgepustet) sind bitte mitzubringen. Der Eintritt kostet vier Euro, für Kinder drei Euro.
In der Osterzeit (4 Wochen vor Ostern bis 2 Wochen nach Ostern) findet jährlich in der „Sorbischen Webstube Drebkau“ eine Sonderausstellung von verzierten Ostereiern statt, die auf der Privatsammlung des Museumsstifters Dr. Lothar Balke basiert. Weit über 3200 Exponate aus fast allen Ländern der Erde sind zu bewundern. Den Mittelpunkt dieser Ausstellung bilden sorbische Ostereier, die seit Jahrhunderten in der Lausitz verziert werden. Geöffnet ist die Ausstellung ab diesem Sonntag.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: