Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen vom 13. und 14. Juli 2019 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 23. September 2019 - 02:35 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
8°C
 

Anzeige

Personen vom 13. und 14. Juli 2019

12. Juli 2019 | Von | Kategorie: Personen |

Personen vom 13. und 14. Juli 2019

Torsten Finger

Der Diplommediziner Torsten Finger vom Carl-Thiem-Klinikum Cottbus arbeitet seit Anfang Juli 2019 auch im Malteser Krankenhaus in Görlitz. Der  Abteilungsleiter der Thoraxchirurgie am Carl-Thiem-Klinikum Cottbus tritt zum August in Görlitz als Thoraxchirurg die Nachfolge des Ärztlichen Leiters der Thoraxchirurgie John Mantas an. Hier wird er tageweise tätig sein.
Seit Anfang Juli erhält auch die Praxis für Gynäkologie im Medizinischen Versorgungszentrum der Lausitz Klinik Forst zusätzliche ärztliche Unterstützung durch die Dipl.-Med. Barbara Tölpe.
Anfang Juli 2019 ist das Sofortprogramm für die Lausitz gestartet. Etwa 30 Millionen Euro stellt das Bundesfinanzministerium für die ersten sieben Projekte aus dem Programm zum

Personen vom 13. und 14. Juli 2019

Dietmar Woidke

Strukturwandel zur Verfügung. Ministerpräsident Dietmar Woidke teilte mit, dass die Mittel ab sofort für die einzelnen Projekte zur Verfügung stehen. Woidke erklärte in Potsdam: „Ich freue mich, dass der Bundesfinanzminister seine Zusage eingehalten hat und die ersten Erfolge nun auch vor Ort sichtbar werden.“ Mit diesen Mitteln werden unter anderem die ersten Projektvorbereitungen für den Ausbau der Modellregion Gesundheit in der Lausitz finanziert und ein 3D-Lab an der Brandenburgischen Technischen Universität am Standort Cottbus errichtet.
Brandenburgs Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij (Die Linke) ruft die Brandenburger dazu auf, auch bei warmen Temperaturen und in der Ferienzeit Blut zu spenden. Eine Krankheit mache auch zur Ferienzeit nicht halt, begründet die Ministerin. Viele schwerkranke Patienten seien in Region auf lebensrettende Blutpräparate angewiesen.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will den Mindestlohn für Pflegeberufe von aktuellen 10,55 auf 14 Euro erhöhen.

Personen vom 13. und 14. Juli 2019

Ingo Senftleben

Spitzenkandidat und Landesvorsitzender der CDU Brandenburg, Ingo Senftleben, verteidigt Spahns Vorhaben. Pflegekräfte müssten anständig verdienen, so Senftleben. Die Erhöhung des Mindestlohns sei hier der richtige Weg. Gleichermaßen wolle man sich dafür einsetzen, dass künftig die Kosten für die Pflege, insbesondere für Familien mit pflegebedürftigen Angehörigen, gedeckelt würden. Pflegebedürftigkeit dürfe keine Armutsfalle sein, bekräftigt der Vorsitzende.
Markus Zschiesche wird in der kommenden Saison die U17-Mannschschaft des FC Energie Cottbus im Leistungsbereich trainieren. Zuletzt trainierte er die Mannschaft des Regionalligisten Bonner SC. Der FC Energie Cottbus hat mit Ben Meyer einen Spieler für die linke Außenverteidigerposition verpflichtet. Der 20-jährige kommt aus dem Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Union Berlin und spielte in der vergangenen Saison beim Regionalligisten FSV Union Fürstenwalde.
Der Senftenberger Bürgermeister Andreas Fredrich beteiligt sich an dem Aufruf von 20 Oberbürgermeistern und Bürgermeistern aus ganz Deutschland, Kinderrechte ins Grundgesetzt aufzunehmen. „Ich unterstütze diesen Aufruf von ganzem Herzen, denn wir möchten unseren Kindern mit auf den Weg geben: ,Wir sind wichtig, wir sind wertvoll, und wir können bei kinder- und jugendrelevanten Themen mitreden’“, so Bürgermeister Fredrich.

Fotos: Carl-Thiem-Klinikum Cottbus, L. Bartsch, cga-Archiv/CDU

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren