Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Osterprogramm im Staatstheater Cottbus - Märkischer Bote Osterprogramm im Staatstheater Cottbus Osterprogramm im Staatstheater CottbusMärkischer Bote
Dienstag, 28. Mai 2024 - 01:21 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Mainly clear
12°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Osterprogramm im Staatstheater Cottbus

Cottbus | Von | 3. April 2023

Szenenfoto mit Nathalie Schörken (Julia) und Johannes Scheidweiler (Romeo)

Ein kunterbuntes Programm wartet zu Ostern auf die Besucher des Staatstheaters Cottbus – unter anderem wird Philipp Rosendahls Inszenierung von William Shakespeares „Romeo und Julia“ aufgeführt. Foto: Frank Hammerschmidt

Cottbus (MB). Farbenfroh und vielfältig ist das Programm des Staatstheater Cottbus zu Ostern.
Karfreitagskonzert
Unter der musikalischen Leitung von Christian Möbius erklingt am 7. April 2023, 18 Uhr, in der Kreuzkirche Cottbus das Karfreitagskonzert mit Werken von Georg Friedrich Händel.
Große Oper und Erfolgsroman
Am Samstag, 8. April 2023, 19.30 Uhr, steht im Großen Haus letztmals in dieser Spielzeit Puccinis Oper „La Bohème“ auf dem Programm.
In der Kammerbühne wird am Samstag, 8. April, 19.30 Uhr, mit „Kairos“ nach dem Roman von Jenny Erpenbeck die jüngste Schauspielproduktion gezeigt.
Osterspaziergang 
Erstmals am Ostersonntag, 9. April 2023, beginnt um 11 Uhr am Großen Haus ein besonderer Stadtspaziergang. Die Textvorlage bildet „Cottbuser Nocturne“ von Lothar Trolle, basierend auf Tagebüchern, Briefen und Erinnerungen der gebürtigen Cottbuserin Hilde Angarowa und in einer Fassung von Armin Petras.
Hilde Schießer wurde 1908 als Kind jüdischer Eltern in Cottbus geboren und wandert 1929 nach Moskau aus. Nun wird ihre Geschichte als Stadtspaziergang lebendig, ergänzt durch theatrale Auftritte des BürgerSprechChors. Für die Teilnahme am Spaziergang mit Audioguide ist ein Smartphone mit Miniklinke erforderlich.
Klassiker und Familienvorstellung
Hausregisseur Philipp Rosendahl hat seine eigene Übersetzung von William Shakespeares „Romeo und Julia“ auf die Bühne gebracht. Zu sehen ist die sinnliche Inszenierung am Ostersonntag, 9. April 2023, 16 Uhr, im Großen Haus.
Das Familien-Musiktheater „Gold!“ von Leonard Evers lädt alle ab 5 Jahren am Ostersonntag, 9. April 2023, 16 Uhr, in der Kammerbühne zum Mitmachen ein.
Ballettproduktion 
Am Ostermontag, 16 Uhr, präsentieren im Großen Haus das Ballettensemble und Gäste „Vom Neuen. Im Hier Jetzt“, zur Premiere vor wenigen Tagen mit Standing Ovations bejubelt.
Karten für die Veranstaltungen sind erhältlich im Besucherservice (0 355 7824 242) sowie online über www. staatstheater-cottbus.de

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: