Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Energiekrise: Dramatische Folgen - Märkischer Bote Energiekrise: Dramatische Folgen Energiekrise: Dramatische FolgenMärkischer Bote
Samstag, 26. November 2022 - 16:31 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter bis wolkig
7°C
 
epaper
Anzeigen

Energiekrise: Dramatische Folgen

Wirtschaft | Von | 7. Oktober 2022

Präsidentin der HWK Cottbus sieht Betriebe massiv gefährdet

Region (MB). Trotz der Dringlichkeit des Themas konnten sich Bund und Länder auch in dieser Woche nicht zur Finanzierung der Entlastungsmaßnahmen für die steigenden Energiepreise einigen. Dem angekündigten „Wirtschaftlichen Abwehrschirm“ fehlt die konsequente Umsetzung. Das Handwerk erwartet jedoch ein schnelleres, konkretes Vorgehen, da jede weitere Verzögerung zur Bedrohung für zahlreiche Existenzen wird. „Die Politik scheint noch nicht verstanden zu haben, welche dramatischen Belastungen für Handwerksbetriebe durch die steigenden Energiepreise neben vielen anderen Krisen bestehen. Konkrete Aussagen zum Strom- und Gaspreisdeckel für Betriebe würden Klarheit schaffen. Die derzeitige Verunsicherung ist Gift für die Wirtschaft. Das macht die Handwerker wütend. Endlose Diskussionen statt Entscheidungen bremsen die Wirtschaft aus“, begründet Corina Reifenstein, Präsidentin der Handwerkskammer Cottbus (HWK). „Der Strom- und Gaspreisdeckel muss für Betriebe genauso gelten, wie für private Verbraucher. Liquiditäts- und Beihilfen lehnen unsere Unternehmen ab. Wenn jetzt nicht schnell klare Lösungen angeboten werden, droht vielen Betrieben die Luft auszugehen. Ohne das Handwerk wird es dunkel im Land.“

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: